FÜR FUSSGÄNGERINNEN UND FUSSGÄNGER

Den Streifen nie überraschend betreten;
wenn nötig Sicherheitshalt einschalten

Bedenken Sie, dass auch ein Vortrittsrecht nie absolut ist: So braucht jedes Fahrzeug eine gewisse Strecke, um zum Stillstand gebracht zu werden.
(Bei 50 km/h können es 35m sein.)
Erwarten Sie keine abrupten Bremsmanöver.

Absicht mit klarer Körperhaltung signalisieren

Geben Sie Ihre Absicht deutlich bekannt, indem Sie sich an den Fahrbahnrand begeben. Handzeichen sind nicht obligatorisch, aber erlaubt.
Kindern wird abgeraten, Handzeichen zu geben, da sie fälschlicherweise glauben könnten, damit Fahrzeuge in jedem Fall zum Anhalten bringen zu können.

Den Streifen nur betreten, wenn dies gefahrlos möglich ist

Achten Sie vor dem Betreten der Fahrbahn auf Fahrzeuge von links und von rechts, aber auch auf abbiegende Fahrzeuge von hinten oder von vorne. Vergewissern Sie sich, dass der Fahrzeuglenker oder die Fahrzeuglenkerin Sie gesehen hat. Achtung: Das Tram hat auch auf Fussgängerstreifen den Vortritt.

Fahrzeuge auf allen Fahrstreifen beachten,
auch von rechts kommende

Wenn Fahrzeuglenkende Ihnen den Vortritt auf dem Fussgängerstreifen gewähren, sollten Sie sich vergewissern, dass kein anderes Fahrzeug zum Überholen angesetzt hat - besonders wichtig ist dies bei Strassen mit mehreren Fahrstreifen in gleicher Richtung.
Andere Autos oder Zweiräder können von grösseren Fahrzeugen verdeckt werden.

Mit Fehlern rechnen, im Zweifelsfalle besser warten

Mit Fehlern rechnen, jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Ablenkung, Stress, Emotionen und viele andere Ursachen können zu unberechenbaren Reaktionen von Fahrerinnen und Fahrern führen. Gehen Sie keine Risiken ein und kalkulieren Sie Raum für ein mögliches Fehlverhalten ein. Helle Kleider oder lichtreflektierende Artikel dienen nachts Ihrer Sicherheit.

 

Weitere Auskünfte:
sicherheit@gelbeszebra.ch
TCS, Verkehrssicherheit
Case postale 820
1214 Vernier
Tél. 058 827 23 90
sro@tcs.ch
Fussverkehr Schweiz
Klosbachstr. 48
8032 Zürich
Tel. 043 488 40 30
info@fussverkehr.ch